Android (Tablet) und DXF/Shape-Apps

Inspire, Baugesetz, XPlan, ALKIS, Datenschutz .....
Also Themen rund um unsere tägliche Arbeit
Michaela Findeisen
Beiträge: 8
Registriert: 23. November 2017, 10:09
Ort/Organisation: Stadtwerke Olbernhau GmbH
Kontaktdaten:

Android (Tablet) und DXF/Shape-Apps

Beitrag von Michaela Findeisen » 9. Mai 2018, 12:03

Hallo in die Runde,

wir sind gerade dabei uns ein Tablet, u.a. für die ACHIKART-Apps der mobilen Baumverwaltung/-Kontrollen, anzuschaffen.
Dieses soll nicht online sondern offline arbeiten - haben wir auf einem vorhandenen Gerät eben getestet, Datenüberspielung und auch Rücklieferung an AK4 funktioniert hervorragend :)
Nun ist in der aktuell vorhandenen App noch kein Kartenausschnitt verfügbar/hinterlegbar, in der nächsten Version soll das dann eingebaut sein.
Um vor Ort zu sehen, welcher Baum gemeint und im GIS vorhanden ist oder nicht, wäre ein DXF/Shape-Viewer denkbar.

Hat jemand Erfahrung mit derartigen Apps, wenn möglich kostenfrei und evtl. auch mit Möglichkeit mal etwas einzuzeichnen...?
So müsste man keine Papierpläne mit in die Flur nehmen...

Einen gängigen kostenfreien Viewer haben wir gefunden, SchemataCAD Viewer, funktioniert soweit ganz gut, jedoch ohne Zeichenmöglichkeit.

Einen sonnigen Feiertag wünsche ich!
Gruß
Michaela Findeisen

Benutzeravatar
Steffen Junghans
Beiträge: 13
Registriert: 22. November 2017, 18:38
Ort/Organisation: Stadt Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Android (Tablet) und DXF/Shape-Apps

Beitrag von Steffen Junghans » 15. Mai 2018, 13:34

Hallo Frau Findeisen ;)
ich denke ein einfacher Kartenviewer ist etwas "Dünne". Was der kann, kann eigentlich auch eine PDF.

Ich vermute mal, dass das Tablett einen GPS-Sensor hat, so dass man die Karte auch entsprechend automatisch "zentrieren" kann.

Offline Erfahrungen habe ich mit der kostenlosen QGIS-Field App auf dem Androidhandy. Ich bin allerdings mit einer georeferenzierten TIF rausgegangen (wegen der Darstellung). Shape ist aber z.B. auch möglich.

Hier können dann nicht nur die Daten/karten automatisch per GPS "georeferenziert" sondern es können auch Geo- und Sachdaten im "Feld" erfasst werden.

Komfortabel wird das Ganze, wenn man CAIGOS-(Postgre-)SQL-Projekte nutzt. Hier ist über ein QGIS-PlugIn die Übernahme der Daten inklusive Darstellung möglich. Offline kann man dann z.B. PostgreSQL oder GeoPackage auf dem Tablett nutzen.
Praktisch habe ich das aber (mangels Tablett) noch nicht getestet ;) .
Viele Grüße
Steffen Junghans

Michaela Findeisen
Beiträge: 8
Registriert: 23. November 2017, 10:09
Ort/Organisation: Stadtwerke Olbernhau GmbH
Kontaktdaten:

Re: Android (Tablet) und DXF/Shape-Apps

Beitrag von Michaela Findeisen » 15. Mai 2018, 14:06

Hallo Steffen :)
vielen Dank für die hilfreiche Antwort!

Das Tablet hat einen GPS-Empfänger - soll das Samsung Galaxy Tab S3 werden - dieses Modell ist u.a. momentan von den MA des AZV für Störmeldungen und Kanaldaten (nur geografische Daten im DXF-Viewer, keine Fachdaten) im Außen-/Bereitschaftsdienst im Einsatz. Hat beste Kritiken, der Admin kümmert sich gerade um die Bestellung.

Die QGIS-App werden wir dann sicherlich testen, wenn das Gerät da ist - habe sonst noch wenig QGIS-Erfahrung. Dies ist jedoch ein interessanter Ansatz, zumal das gleich wieder ein Anreiz ist, schon mal ein neues CAIGOS-(Postgre-)SQL-Projekt anzulegen - bei uns sind außer ALKIS noch keine Weiteren auf SQL-Projekte umgestellt.
Gruß
Michaela Findeisen

Antworten